SV Hammoor I – VfL Tremsbüttel I 6:5
Mittwoch, den 09. September 2015 um 00:28 Uhr

Sieg im Kreispokal

Mit einer tollen Energieleistung konnte sich unsere Elf im Achtelfinale des Kreispokals gegen den Verbandsligisten VfL Tremsbüttel I mit 6:5 im Elfmeterschießen durchsetzen. Dieser Sieg kam aufgrund der tollen Einstellung unserer Elf zustande.

Vor dem Spiel musste Trainer Marco Schier der Mannschaft zunächst mitteilen, dass aufgrund von Verletzungen oder Krankheiten vier Stammspieler nicht zur Verfügung stehen würden. Nach kurzen Schock unserer Spieler über die Ausfälle, hatten unsere Spieler aber das Selbstvertrauen gut in die Begegnung zu gehen. Von Beginn an merkte man der Mannschaft nicht an, dass Stammkräfte fehlten. Die Spieler die auf dem Platz standen oder auf der Ersatzbank saßen gaben alles für einen Sieg des SVH in diesem Spiel.

Tremsbüttel war die spielbestimmende Mannschaft über die gesamte Spielzeit. Unsere Elf beherzigte aber die Aufgabe, vor allem in der Defensive gut und sicher zu stehen, hervorragend. So hatte der Verbandsligist enorme Schwierigkeiten unseren Defensivverband zu überspielen und sich hochkarätige Chancen zu erarbeiten. Nur aufgrund eines Fehlers in der Defensive konnten die Gäste in der 40. Minute den Führungstreffer erzielen. So ging es mit der 1:0 Führung für die Gäste in die Halbzeitpause.

In zweiten Spielabschnitt wurde unsere Mannschaft dann mutiger. In Minute 50 spielte Rico Krecker einen Traumpass auf den sich auf der rechten Seite freilaufenden Olli Rompf, der sich ein Herz nahm und aus ca. 20m den zugespielten Ball volley und präzise im Gehäuse der Gäste unterbringen konnte. In der Folgezeit hatte Tremsbüttel weiterhin mehr Ballbesitz, ohne unsere Defensive ernsthaft in Gefahr zu bringen.

So stand es nach 90 Minuten 1:1 und die Verlängerung sollte die Entscheidung bringen. Aber trotz des größeren Ballbesitzes und der größeren individuellen Klasse der Gästespieler gelang keiner der Mannschaften mehr ein Treffer. Unsere Defensive arbeitete weiterhin, auch wenn teilweise von Krämpfen geplagt, vorbildlich. Das Elfmeterschießen musste nun aber die Entscheidung bringen.

Für den SV Hammoor und den VfL Tremsbüttel trafen zunächst die ersten vier Schützen. Dieses waren Rico Krecker, Leo Arendt, Dennis Zander und Kevin Erpenstein für den SV Hammoor und Tim Schröder, Sebastian Wirth, Dirk Schneider und Jiyan Öncü für den VfL Tremsbüttel. Als Jascha Fahrenkrog dann mit seinem Elfmeter am Querbalken des Gehäuses scheiterte, war es Denny Wittenburg vorbehalten den Siegtreffer für den SVH zu erzielen. Dieses gelang Denny in toller Manier.

In der Folge war die Freude bei Spieler und Fans fast grenzenlos. Die Mannschaft hat an diesem Abend toll zusammengehalten und super für den Erfolg gekämpft. Ein nicht für möglich gehaltener Erfolg wurde aufgrund der tollen Einstellung unserer Mannschaft möglich.

Jetzt heißt es aber an diesem tollen Erfolg am kommenden Sonntag im Punktspiel gegen den SV Siek zu bestätigen. Der Einzug ins Viertelfinale des Kreispokals ist zwar wunderbar, aber in der Meisterschaft muss zwingend gegen den SV Siek am Sonntag nachgelegt werden, um die wichtigsten Ziele in dieser Saison erreichen zu können. Dazu ist es notwendig dass ab heute die Vorbereitung auf das Spiel am Sonntag beginnt.

Im Kreispokal wird unsere Elf im Viertelfinale am 29.09.2015 dann in der Arena Hammoor auf den Sieger der Partie SG Union/Grabau I – VfL Oldesloe I treffen. Unser Viertelfinalgegner wird am Donnerstag, 10.09.2015, ermittelt.

 

 

 

Nächstes Spiel 1. Herren

Spieltag 16
Datum So., 04. Mär. 2018 Beginn 12:15
SSV Pölitz II
SSV Pölitz II
SV Hammoor I
SV Hammoor I
-:- Nextmatch

Nächstes Spiel 2. Herren

Termine

Keine Termine

Tabelle 1. Herren

Pl. Mannschaft Sp Pkt
6 VfR Todendorf I 11 22
7 SV Türkspor Bad Oldesloe I 11 19
8 SV Hammoor I 12 16
9 SG GWS-Bliestorf I 13 14
10 SV Siek 12 10

Tabelle 2. Herren

Pl. Mannschaft Sp Pkt
10 Witzhaver SV II 12 16
11 Roter Stern Kickers II 12 14
12 SV Hammoor II 13 9
13 JuS Fischbek II 13 7
14 TSV Sahms I 13 1
© 2017 SV Hammoor e. V. v. 1931